Ergebnisse NPV-Pokal

verfasst von Vizepräsident Sport am 28.09.2020 in NPV-Pokal

Nachdem die Achtelfinalspiele termingerecht beendet wurden, hat der Sportausschuss am 28.09.2020 das Viertelfinale ausgelost.
weiterlesen …

Zukunftswerkstatt

verfasst von Vizepräsident Sport am 24.09.2020 in Allgemein

Die Zukunftswerkstatt hat in den vergangenen Monaten intensiv daran gearbeitet wie es im NPV bei Landesmeisterschaften und im Ligaspielbetrieb weitergehen kann. weiterlesen …

Förderung von Turnieren

verfasst von Vizepräsident Sport am 24.08.2020 in Allgemein, Verband

In dem letzten Beitrag des Präsidenten von 26.07.2020 wurde eine Förderung für noch in diesem Jahr stattfindende Turniere durch den Niedersächsischen Petanque-Verband angekündigt.

Wir vom Vorstand freuen uns, das die Vereine SSV Alfeld, Koldinger Sportverein und der TSV Krankenhagen für ihre noch in diesem Jahr stattfindenden Turniere über die Geschäftsstelle Zuschüsse beantragt haben. Coronabedingt sind für solche Turniere Mehraufwendungen wie Desinfektionsmittel und ähnliches aufzubringen.
Der Vorstand möchte die Vereine mit einem Finanziellen Zuschuss unterstützen und hat über alle drei 3 Anträge positiv entschieden.

Der Vorstand hat eine weitere Zusage zur Förderung stattgegeben. Die Bissn Bouler werden für Ihr Turnier „Wedemark open“ ebenfalls durch den Verband finanziell unterstützt.

Am 07.09.2020 hat der Vorstand auch für das Turnier „Rats Trophy“ in Hameln eine finanzielle Unterstützung beschlossen.

Auslosung NPV-Pokal

verfasst von Vizepräsident Sport am 22.08.2020 in NPV-Pokal

Der Sportausschuss hat am 22.08.2020 die Gruppeneinteilung vorgenommen und die Spielpaarungen ausgelost.

Die Gruppeneinteilung und die Spielpaarungen findet ihr unter Sport/NPV-Pokal.

Bei allen Spielen bitten wir euch die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften zu beachten.

Es kann wieder losgehen!

verfasst von Präsident am 26.07.2020 in Allgemein, Verband

Durch die letzte Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung (§ 26) sind im Pétanque wieder Wettbewerbe im größeren Umfang möglich, soweit die örtlichen Hygienevorschriften eingehalten werden. Auslegungen zu § 26 der NdsCoronaVO können auch der Veröffentlichung des Landes Niedersachsen entnommen werden.
Die Regelungen für Bremen finden sich im Allgemeinen beim LSB Bremen und im Detail in den aktuellen Corona Informationen LSB Bremen.

weiterlesen …

Status Sportbetrieb: Was geht wo und wo steht es

verfasst von Präsident am 17.06.2020 in Allgemein

Das Kontaktverbot und die Auflagen die unseren Sport betreffen sind in den letzten Wochen immer weiter gelockert worden. Vieles was anfangs unerwünscht oder verboten war ist inzwischen zumindest eingeschränkt wieder erlaubt. Weitere Lockerungen sind bis zum Ende des Monats angekündigt.

Ist also in der zweiten Jahreshälfte wieder alles so wie es vorher war? Vermutlich nicht, aber einiges ist jetzt schon möglich. Leider ist es aber nicht ganz einfach zu sagen was genau an welchem Ort aktuell möglich ist und welche Einschränkungen noch bestehen.

Die Verordnungen weichen in einigen Punkten in Niedersachsen und Bremen voneinander ab. Dazu kommen individuelle Auflagen und Genehmigungen auf den Gemeinde- und Kreisebenen. Und all das wird dann auch noch zu unterschiedlichen Terminen angepasst.

Es gilt weiterhin das Kontaktverbot. In Niedersachsen bedeutet das: „Jede Person hat physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.“ In Bremen wird es über den Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen definiert. Alles was abweichend davon erlaubt ist wird als Ausnahmen beschrieben.

Die sportliche Betätigung als Training ist mit Einschränkungen erlaubt. Abstände sind immer einzuhalten. Veranstaltungen, also auch Wettkämpfe, sind entweder verboten oder es sind zahlreiche Bedingungen zu erfüllen. Zuschauer bzw. unnötige Menschenansammlungen sind verboten.

Das Training soll möglichst als Einzeltraining oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Bei Gruppen soll pro Person eine Fläche von mindestens 10 qm zur Verfügung stehen.

Das bedeutet bei einem Triplette also 60 qm. Was mit einer Fläche von 4 Meter mal 15 Meter erreicht wird. Auch wenn das Spielfeld selbst vielleicht etwas kleiner ist, sollte durch das Freihalten der Nachbarfelder die benötigte Fläche problemlos ausreichen.

Damit ist es aber nicht getan. Es gilt alle jeweils gültigen Einschränkungen zu beachten.

Einen guten Überblick bieten die Internetseiten der Landessportbünde. Dort finden sich neben allgemeinen Hinweisen auch die Links zu den Verordnungstexten und anderen Veröffentlichungen. Dazu eine Sammlung von Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Das sind weit mehr Informationen als wir als kleiner Sportverband zusammenstellen können. Wir haben daher nur in größeren Abständen auf unserer Seite mit Einzelartikeln informiert und verweisen gerne auf die Seiten der Landessportbünde.

Hier der Link zum LSB Niedersachsen und zum Artikel mit den aktuellen Corona Informationen LSB Niedersachsen
und zum LSB Bremen und auch hier die aktuellen Corona Informationen LSB Bremen

Rücktritt des NPV Vizepräsidenten Kommunikation

verfasst von Präsident am 17.06.2020 in Allgemein, Verband

Horst Riesch hat seinen Rücktritt als NPV Vizepräsident Kommunikation erklärt.

Ihm fehlt aktuell, aus persönlichen Gründen, die Zeit für die Erledigung der vielfältigen Aufgaben in dem auf der letzten Mitgliederversammlung geschaffenen Vorstandsamt.

Der NPV Vorstand hat beschlossen die Aufgaben gemeinsam zu übernehmen bis das Amt wieder besetzt ist. Eine Nachwahl kann auf der nächsten Mitgliederversammlung erfolgen.

Der Vorstand bedankt sich bei Horst für seine Bereitschaft zur Mitarbeit im NPV. Gerne hätten wir länger zusammengearbeitet, aber wir müssen den Rücktritt leider hinnehmen. Wir freuen uns aber, dass Horst uns auch weiterhin beratend zur Verfügung steht.

Rückzahlung von Beiträgen

verfasst von Präsident am 17.06.2020 in Verband

Aktuell kann der NPV seinen Mitgliedern leider nicht den gewohnten Sportbetrieb anbieten.

Die Ligasaison 2020 ist abgesagt. Deutsche Meisterschaften und die dazugehörenden Qualifikationen im Rahmen der Landesmeisterschaften finden nicht statt.

Was hat das für Auswirkungen auf die Beiträge? Wird es Rückzahlungen geben?

Die Mitgliedsbeiträge sind kein Entgelt für Leistungen des Vereins. Sie dienen zur Deckung der laufenden Kosten des Vereins. Mit den Beiträgen soll der Zweck des Vereins verwirklicht werden. Die Rückzahlung an die Mitglieder kann zum Verlust der Gemeinnützigkeit führen.

In der NPV Gebührenordnung sind als Mitgliedsbeiträge neben dem Vereinsbeitrag auch die Beiträge für Erwachsene und Jugendliche mit und ohne Lizenz genannt. In den Beträgen sind auch die Anteile enthalten die der NPV als Beiträge an den DPV weiterleitet.

Auch wenn der NPV, bedingt durch geringere Kosten, weniger Geld benötigt, kann er das im laufenden Jahr nicht an seine Mitglieder zurückzahlen. Der Vorstand ist an den, von der Mitgliederversammlung beschlossenen, Etat gebunden.

ältere Beiträge anzeigen