Zukunftswerkstatt

verfasst von Vizepräsident Sport am 24.09.2020 in Allgemein

Die Zukunftswerkstatt hat in den vergangenen Monaten intensiv daran gearbeitet wie es im NPV bei Landesmeisterschaften und im Ligaspielbetrieb weitergehen kann. weiterlesen …

Förderung von Turnieren

verfasst von Vizepräsident Sport am 24.08.2020 in Allgemein, Verband

In dem letzten Beitrag des Präsidenten von 26.07.2020 wurde eine Förderung für noch in diesem Jahr stattfindende Turniere durch den Niedersächsischen Petanque-Verband angekündigt.

Wir vom Vorstand freuen uns, das die Vereine SSV Alfeld, Koldinger Sportverein und der TSV Krankenhagen für ihre noch in diesem Jahr stattfindenden Turniere über die Geschäftsstelle Zuschüsse beantragt haben. Coronabedingt sind für solche Turniere Mehraufwendungen wie Desinfektionsmittel und ähnliches aufzubringen.
Der Vorstand möchte die Vereine mit einem Finanziellen Zuschuss unterstützen und hat über alle drei 3 Anträge positiv entschieden.

Der Vorstand hat eine weitere Zusage zur Förderung stattgegeben. Die Bissn Bouler werden für Ihr Turnier „Wedemark open“ ebenfalls durch den Verband finanziell unterstützt.

Am 07.09.2020 hat der Vorstand auch für das Turnier „Rats Trophy“ in Hameln eine finanzielle Unterstützung beschlossen.

Es kann wieder losgehen!

verfasst von Präsident am 26.07.2020 in Allgemein, Verband

Durch die letzte Änderung der Niedersächsischen Corona-Verordnung (§ 26) sind im Pétanque wieder Wettbewerbe im größeren Umfang möglich, soweit die örtlichen Hygienevorschriften eingehalten werden. Auslegungen zu § 26 der NdsCoronaVO können auch der Veröffentlichung des Landes Niedersachsen entnommen werden.
Die Regelungen für Bremen finden sich im Allgemeinen beim LSB Bremen und im Detail in den aktuellen Corona Informationen LSB Bremen.

weiterlesen …

Status Sportbetrieb: Was geht wo und wo steht es

verfasst von Präsident am 17.06.2020 in Allgemein

Das Kontaktverbot und die Auflagen die unseren Sport betreffen sind in den letzten Wochen immer weiter gelockert worden. Vieles was anfangs unerwünscht oder verboten war ist inzwischen zumindest eingeschränkt wieder erlaubt. Weitere Lockerungen sind bis zum Ende des Monats angekündigt.

Ist also in der zweiten Jahreshälfte wieder alles so wie es vorher war? Vermutlich nicht, aber einiges ist jetzt schon möglich. Leider ist es aber nicht ganz einfach zu sagen was genau an welchem Ort aktuell möglich ist und welche Einschränkungen noch bestehen.

Die Verordnungen weichen in einigen Punkten in Niedersachsen und Bremen voneinander ab. Dazu kommen individuelle Auflagen und Genehmigungen auf den Gemeinde- und Kreisebenen. Und all das wird dann auch noch zu unterschiedlichen Terminen angepasst.

Es gilt weiterhin das Kontaktverbot. In Niedersachsen bedeutet das: „Jede Person hat physische Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zu den Angehörigen des eigenen Hausstandes gehören, auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.“ In Bremen wird es über den Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen definiert. Alles was abweichend davon erlaubt ist wird als Ausnahmen beschrieben.

Die sportliche Betätigung als Training ist mit Einschränkungen erlaubt. Abstände sind immer einzuhalten. Veranstaltungen, also auch Wettkämpfe, sind entweder verboten oder es sind zahlreiche Bedingungen zu erfüllen. Zuschauer bzw. unnötige Menschenansammlungen sind verboten.

Das Training soll möglichst als Einzeltraining oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Bei Gruppen soll pro Person eine Fläche von mindestens 10 qm zur Verfügung stehen.

Das bedeutet bei einem Triplette also 60 qm. Was mit einer Fläche von 4 Meter mal 15 Meter erreicht wird. Auch wenn das Spielfeld selbst vielleicht etwas kleiner ist, sollte durch das Freihalten der Nachbarfelder die benötigte Fläche problemlos ausreichen.

Damit ist es aber nicht getan. Es gilt alle jeweils gültigen Einschränkungen zu beachten.

Einen guten Überblick bieten die Internetseiten der Landessportbünde. Dort finden sich neben allgemeinen Hinweisen auch die Links zu den Verordnungstexten und anderen Veröffentlichungen. Dazu eine Sammlung von Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Das sind weit mehr Informationen als wir als kleiner Sportverband zusammenstellen können. Wir haben daher nur in größeren Abständen auf unserer Seite mit Einzelartikeln informiert und verweisen gerne auf die Seiten der Landessportbünde.

Hier der Link zum LSB Niedersachsen und zum Artikel mit den aktuellen Corona Informationen LSB Niedersachsen
und zum LSB Bremen und auch hier die aktuellen Corona Informationen LSB Bremen

Rücktritt des NPV Vizepräsidenten Kommunikation

verfasst von Präsident am 17.06.2020 in Allgemein, Verband

Horst Riesch hat seinen Rücktritt als NPV Vizepräsident Kommunikation erklärt.

Ihm fehlt aktuell, aus persönlichen Gründen, die Zeit für die Erledigung der vielfältigen Aufgaben in dem auf der letzten Mitgliederversammlung geschaffenen Vorstandsamt.

Der NPV Vorstand hat beschlossen die Aufgaben gemeinsam zu übernehmen bis das Amt wieder besetzt ist. Eine Nachwahl kann auf der nächsten Mitgliederversammlung erfolgen.

Der Vorstand bedankt sich bei Horst für seine Bereitschaft zur Mitarbeit im NPV. Gerne hätten wir länger zusammengearbeitet, aber wir müssen den Rücktritt leider hinnehmen. Wir freuen uns aber, dass Horst uns auch weiterhin beratend zur Verfügung steht.

Lockerungen und Absagen

verfasst von Präsident am 09.05.2020 in Allgemein, Verband

Es gibt erste Lockerungen der Verbote die uns und unseren Sport aktuell betreffen. Es kann wieder trainiert werden. Das ist eine gute Entwicklung auf die wir lange gewartet haben.

Aber es bestehen auch weiterhin gravierende Einschränkungen. Neben regional unterschiedlichen Bestimmungen gelten generell die Abstands- und Hygienevorschriften. Wettkämpfe sind noch nicht erlaubt.

Der NPV Vorstand hat daher in einer Telefonkonferenz am 08.05.2020 folgende Beschlüsse gefasst:

Die Ligasaison 2020 wird abgesagt.

Alle Landesmeisterschaften in 2020 werden abgesagt.

Für die Rangliste werden in 2020 keine Punkte vergeben.

Wenn die Situation sich verbessert, plant der NPV Ersatzveranstaltungen als Turniere und Mannschaftswettbewerbe anzubieten bzw. bei der Organisation zu unterstützen.

Mit den Vereinen die sich für die Organisation von Meisterschaften oder Ranglistenturniere zur Verfügung gestellt haben, wird sich der NPV in Verbindung setzen.

Bei der Absage von Turnieren, auch Ranglistenturnieren, liegt die Entscheidung bei den Vereinen die die Turniere anbieten. Der NPV wird die Veranstalter, wenn es gewünscht wird, in der gewohnten Weise unterstützen. Details werden direkt abgesprochen.

Die aktuelle Situation und die weitere Entwicklung, wird der NPV mit weiteren Informationen begleiten. Mit diesem Artikel wollen wir zunächst die Beschlüsse schnell veröffentlichen.

Länderpokal 2015 Bericht vom Kaderbeauftragten

verfasst von NPV am 03.04.2015 in Allgemein

Am Ende des Länderpokals wurde es noch einmal „ Sau eng“

Am 28.02. und 01.03.2015 fand in der Düsseldorfer Boulehalle der Länderpokal statt.
Erstmals nach langer Zeit nahmen alle zehn Lndesfachverbänder an der Deutschen Meisterschaft der Landesfachverbände teil. Niedersachsen reiste am 27.02.2015 als Titelverteidiger nach Düsseldorf an. Nachdem es im Vorfeld Probleme bei den Espoirs gab, viele Spieler konnten an diesem Wochenende nicht teilnehmen, gelang es uns noch kurzfristig ein Team zusammen zu stellen. Niedersachsen nahm in folgender Aufstellung die Titelverteidigung in Angriff:

Damen: Lea Mitschker, Anne Hübchen, Esther Zipperling und als Spielercoach Gaby Teichmann,

Herren 1: Martin Kuball, Jan Garner, Till- Vincent Goetzke und als äußerste Notreserve Sven Lübbke,

Herren 2: Zeki Engin, Mahmut Tufan, Lutz Richardt, Olaf Koszewski

Jugend: Jennifer Schüler, Marvin Rathe, Leon Jentsch und Jan – Philip Krug,

Espoirs: Sören Sölter, Sebastian Faber und Fiedje Reiß

Am Samstag ging für Niedersachsen der Spielbetrieb um 12:00 Uhr gegen Nord los. Nord wurde in der ersten Runde mit 5 : 0 besiegt. Ein schöner Auftakt für unser Team, in der nächsten Runde wartete Berlin auf uns. Gegen Berlin war es ein enges und knappes Spiel, aber am Ende gewann NiSa knapp mit 3 : 2.
Der nächste Gegner war der Landesverband Ost, auch dieser wurde nach umkämpften Partien mit 3:2 besiegt.
In der vierten Runde wartete der Dauerrivale aus NRW auf unsere Niedersachsen, nach drei Runden führte NRW mit 2:1 gegen uns, nur Herren1 und die Espoirs spielten noch. Die Espoirs gewannen ihr Spiel gegen NRW mit dem denkbar knappsten Ergebniss, Herren 1 gewannen auch ihr Spiel und so siegte NiSa mit 3:2 gegen NRW.
In Runde fünf an diesem Tag wartete RLP auf uns, nach fünf gespielten Runden siegten leider nur die Jugend und Herren 1 gegen die Pfalz, die erste Niederlage war eingefahren.
Das letzte Spiel am Samstag Abend begann gegen 21:00 Uhr gegen das Saarland. In der Runde gewannen leider nur die Damen ihr Spiel gegen das Saaland, mit einer 1:4 Niederlage verließen wir die Düsseldorfer Boulehalle.
NiSa hatte am Samstag vier der sechs Partien für sich entscheiden können, die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung waren leider geschrumpft, da wir auch am Sonntag noch gegen BaWü, Hessen und Bayern spielen mussten.

Der Sonntag begann mit der Partie NiSa gegen BaWü. Niedersachsen gewann vier der fünf Partien gegen den Titelfavoriten aus BaWü, nur die Jugend verlor knapp zu 11 gegen das Jugendteam.
In Runde acht spielten wir gegen Hessen, die Partie ging mit 4:1 Siegen an die Niedersachsen. Da BaWü auch in dieser Runde gegen das Saaland die Segel streichen musste war die Chance plötzlich wieder da nach 6:2 Siegen, einen Podestplatz zu erreichen.
Die letzte Runde sollte dann die entscheidende werden, wir mussten gegen Bayern spielen. Leider gewannen nur die Damen und Herren 2 ihre Spiele gegen starke Bayern. Jetzt warteten alle auf die Abrechnung der Turnierleitung, hier die Endtabelle nach neun Spielrunden:

1. Platz: Saarland
2. Platz: RLP
3. Platz: BaWü
4. Platz: NRW
5. Platz: NiSA
6. Platz: Bayern
7. Platz: Hessen
8. Platz: Ost
9. Platz: Nord
10.Platz: Berlin

Es wurden noch die Besten Teams geehrt, aus Niesersachsen Sicht wurde das Herren 1 Team bestes Team. Ein schöner Erfolg für die Spieler vom VFPS.
Die Damen hatten leider Pech und verloren knapp gegen NRW und BaWü, die auch 7:2 Partien gewannen. Aber wieder ein schöner Erfolg für unsre Damen, sind sie doch regelmäßig unter den besten Damenteams beim Länderpokal zu finden.
Lobend erwähnen möchte ich noch unser Espoirteam, sie haben das ganze Wochenende nur zu dritt gespielt und dabei 5 zu 4 Siege eingefahren.
Im nächsten Jahr werden wir wieder angreifen und alles versuchen den Pokal wieder nach Niedersachsen zu holen !!

P.S. Alle Ergebnisse und Tabellen können auf der DPV – Seite nachgelesen werden.

Entschuldigen möchte ich mich noch einmal bei allen Spielern und Betreuern, die Vorbereitung lief in diesem Jahr nicht so optimal wie sie hätte sein sollen. Familäre Rückschläge waren leider der Grund dafür. Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr wieder optimaler in der Vorbereitung laufen wird.

Der Kaderbeauftragte Sven Lübbke

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

verfasst von Präsident am 10.02.2015 in Allgemein

Am Samstag den 7. Februar 2015 hat die vielleicht beste OMV der letzten Jahre stattgefunden.
Die Delegierten haben Geschichte geschrieben und erstmals seit langer Zeit einen kompletten Vorstand gewählt.
Ein toller Erfolg für den Verband der so nicht zu erwarten war.


Delegierte und Gäste der OMV2015 weiterlesen …

Hallen-Landesmeisterschaft der Jugend in NRW

verfasst von NPV am 12.12.2014 in Allgemein

Am 22.11.14 fand die Halle-LM der Jugend in der Düsseldorfer Boulehalle statt. Mit einem Junioren- und einem Cadetsteam machten wir uns am Freitag Nachmittag auf den Weg nach Düsseldorf.

Als Junioren starteten Jennifer Schüler, Marvin Rathe und Leon Jentsch. Bei den Cadets waren Max Stuchlik, Daniel Rathe und Max Koch geplant. Leider musste Max Koch wegen Krankheit zu Hause bleiben. Da es im LV BaWü ein ähnliches Problem gab war  ein Mischteam eine gute Lösung für Alle.

Da die Anfahrt ohne Stau und sonstige Verzögerung verlief, konnten wir am Abend einige Bahnen in der Halle ausprobieren und uns so auf den anstehenden Wettbewerb einstimmen. Nach einem gemeinsamen Essen gingen Alle früh ins Bett um für den Samstag fit zu sein.

Das gemischte Cadets-Team kam sofort gut zurecht und konnte mit einer konsequent sehr guten Leistung alle vier Vorrundenspiele gewinnen.

Auch bei den Junioren lief es von Anfang an sehr gut. Die ersten beiden Spiele wurden souverän gewonnen. In der dritten Runde stand Hessen 1 mit dem Deutschen- und Tireurmeister Temur Kurbanov als enorm starker Gegner unserem Team gegenüber. Hochkonzentriert und mit super Teamleistung konnten wir auch dieses Match gewinnen. In der vierten Runde schien dann gegen BaWü 1 die Luft raus und die Begegnung ging an das Team aus BaWü.

Aufgrund zeitlicher Schwierigkeiten konnte anschließend nur noch eine Runde gespielt werden und so ging es an die Platzierungsspiele. In beiden Spielen mussten sich unsere Teams geschlagen geben.

Als Endergebnis kamen für Niedersachsen zwei sehr gute zweite Plätze heraus. Beide Teams haben sich gegen starke Konkurrenz gut geschlagen und können mehr als zufrieden

Ligameldung

verfasst von NPV am 02.12.2014 in Allgemein

Liebe Vertreter der Vereine, um die nächste Saison zu erstellen brauche ich Eure Mannschaftsmeldungen bis zum 31.12.2014.

Der 2. Ligaspieltag wird nicht Pfingsten ausgetragen, sondern  am 7.6.2015

Aufstiegsspiele sind immer am Sontag in der 39.Woche.

Die Termine für die Ligaspieltage sind jeweils Sonntags in den folgenden Kalenderwochen:

                       16. KW – 19.04.15
                       23. KW – 07.06.15
                       25. KW – 21.06.15
                       35. KW – 30.08.15 (Ligaendspieltag)
                       39. KW  – 27.09.15 (Aufstiegsspiele)

ältere Beiträge anzeigen