Abrechnung per Lastschrift

Der NPV wird im März 2021 für die Abrechnung mit den Vereinen das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren einführen.
Das SEPA-Lastschriftverfahren wird die Abrechnung für die Vereine und auch für den NPV vereinfachen.

Die Rechnungen werden in Zukunft zu ständigen Terminen versand.
Die Lastschrift erfolgt 21 Tage nach der Zustellung der Rechnung.
Es bleibt also genug Zeit die Rechnung zu prüfen, eventuelle Unstimmigkeiten zu klären und für eine entsprechende Kontodeckung zu sorgen.

Einer SEPA-Basislastschrift kann innerhalb von acht Wochen nach Kontobelastung widersprochen werden, so dass der Belastungsbetrag wieder gutgeschrieben wird. Bei einer nicht autorisierten Zahlung kann der Zahler innerhalb von 13 Monaten nach Belastung die Erstattung des Lastschriftbetrages verlangen.
Für den Fall einer Lastschriftrückgabe müssen wir eine Ordnungsgebühr einführen. Ein entspechender Antrag wird zu der nächsten OMV gestellt.

Die Vereine werden in den kommenden Tagen von unserer Geschäftsstelle zu diesem Thema angeschrieben.
Das Schreiben enthält ein PDF-File für die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats und ein Ausfüllmuster .
Es war leider nicht möglich im Vorfeld unsere Daten einzutragen. Bitte übertragt aus dem Muster die Daten in das PDF.
Unabhängig von eurer Entscheidung bitten wir alle Vereine eine Antwort an unsere Geschäftstelle zu senden.
Eure Antwort ist für uns eine Bestätigung das ihr das EMAIL erhalten habt und unsere Vereinskontaktdaten richtig sind.

Hier noch mal ein Link zu den Dokumenten.

SEPA-Lastschriftmandat

Ausfüllmuster