Sportabzeichen

Der DPV bietet mit seiner Richtlinie zum DPV-Sportabzeichen die Abnahme von Sportabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold an.

Zielgruppen sind neben Lizenzspielern auch Hobbyspieler vom Schulsport bis zu Betriebssportgruppen, die an unseren Sport herangeführt werden sollen. Die Teilnahme ist somit ohne Voraussetzungen für alle möglich.

Abnahme von Sportabzeichen

Die einzelnen Übungen, Aufbauanweisungen und Bewertungskriterien sind den Anlagen zur DPV Richtlinie zu entnehmen.

Ausrichter einer Sportabzeichen-Abnahme kann jeder NPV-Mitgliedsverein sein. Die Ausrichter organisieren mit dem Prüfer die Veranstaltung eigenständig. Der ausrichtende Verein trägt dabei alle anfallenden Kosten, kann aber von den Teilnehmer/innen eine Teilnahmegebühr bis zu einer Höhe von 15,00 € erheben.

Erfolgreiche Teilnehmer/innen erhalten eine Urkunde, einen Pin sowie einen Aufnäher. Die Kosten pro Satz betragen 5,00 €, die entsprechende Anzahl ist vom Verein rechtzeitig vor der Veranstaltung über den NPV beim DPV zu beziehen.

Die Abnahme muss durch einen NPV-Schiedsrichter oder einen lizenzierten (A-B-C)-Trainer erfolgen. Ein solcher Abnahmetermin ist sehr frühzeitig über den NPV Schiedsrichterwart abzustimmen. Es sind dabei Teilnehmerzahlen von 15-20 anzustreben, Vereine können sich zu diesem Zweck auch zusammenschließen.